Grund- und Aufbauseminar - 2-tägig - "Demenz begegnen mit Validation (nach Naomi Feil)"

mit sich anschließendem Praxistag

Course details

Course number 3364-A
Period 10/17/2024 — 11/14/2024
Category Zielgruppenübergreifend
Fee €500.00
Preis für Mitglieder
Diakonie Hessen *
€480.00
Preis für Eigene Betriebsstätten
Diakonie Hessen **
€450.00
Free places 15
Trainer Tatjana Scholz
State planned
Book for myself Book for group
 
* Ermäßigte Preise gelten nur für Mitarbeitende aus Mitgliedseinrichtungen und eigenen Betriebsstätten der Diakonie Hessen
** Eigene Betriebsstätten: Abrechnung erfolgt über interne Leistungsverrechnung

Hintergrund:

„Gebrauchte Augen und Ohren, schreibe niemanden ausschließlich wegen einer medizinischen Diagnose ab.
Beachte die Lebensgeschichte dieser Person, beachte ihre Muster im Umgang mit Problemen und Krisen über die Zeit
und versuche die Bedeutung hinter dem verwirrten Verhalten zu verstehen.“
                                                                                                                                                          (Naomi Feil)                                                                                                                                                         
Das Wort "Validation" bedeutet "Wertschätzung" und ist eine Methode zum besseren Verständnis und Umgang mit verwirrten, alten Menschen. 
Validation geht davon aus, dass es immer einen Grund für das Verhalten von desorientierten, sehr alten Menschen gibt.

Die amerikanische Gerontologin Naomi Feil ist Begründerin der Validation. Sie hat festgestellt, dass sehr alte Menschen in der Desorientierung Gefühle äußern, die in Zusammenhang mit einem lange gelebten Leben - mit einer Vielzahl von Verlusten - stehen, die nicht bewältigt werden konnten.

Aufgrund des Verlustes des Kurzzeitgedächtnisses und anderer altersbedingter Beeinträchtigungen verlieren sie die Kontrolle über die verdrängten Lebensinhalte und kehren symbolisch gesehen in ihre Vergangenheit zurück.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

An den beiden Seminartagen will sich die Referentin vor allem mit den folgenden Schwerpunkten befassen:

  • Grundwissen Demenz und Validation
  • Empathie als Grundhaltung der Validation
  • Prinzipien der Validation nach Naomi Feil
  • die 4 Phasen der Desorientierung
  • Bedeutung von Gefühlen und Bedürfnissen in der Validation
  • Kommunikationstechniken und deren Einsatz
  • Übungen und Rollenspiele sowie Validationstechniken

Mit dem Praxistag „Validation“ werden die im Basisseminar bereits erworbenen theoretischen Kenntnisse in Form von konkreten Fallstudien, Übungen und Rollenspielen vertieft.

Bitte beachten Sie, dass die beiden Seminartage sowie der Praxistag inhaltlich aufeinander aufbauen und daher nur zusammen gebucht werden können!
 

Hinweis:

Mitarbeitenden in Hospizgruppen auf dem Kirchengebiet der EKKW, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Hospizarbeit und Sterbebegleitung der Diakonie Hessen sind, werden die Tagungskosten - auf Antrag - zu 100% als Fort- und Weiterbildungskosten erstattet. Der Antrag ist vom Träger der Hospizgruppe an den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft zu richten.

Referentin: Tatjana Scholz, Validationslehrerin

Anmeldeschluss: 19. September 2024

Die Seminarkosten beinhalten Verpflegung
 

Course times

Weekday Date Time
Thursday 10/17/2024 10:00 AM - 5:00 PM
Thursday 10/24/2024 10:00 AM - 5:00 PM
Thursday 11/14/2024 10:00 AM - 5:00 PM

Location

Diakonie Hessen - Landesgeschäftsstelle Kassel
Kölnische Str. 136
34119 Kassel
KS Saal
Anfahrt: http://www.openstreetmap.org/way/37837075#map=14/51.3095/9.4801

Powered by SEMCO®